06 | 2016

BG RCI: Infraserv Höchst arbeitet „Sicher mit System“

Infraserv Höchst verfügt über ein ausgezeichnetes Arbeitsschutzmanagement: Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) hat Infraserv das Gütesiegel „Sicher mit System“ verliehen.

„Die Anforderungen an die Qualität der Arbeitsschutzorganisation sind hoch und die Auditierung ist für das begutachtete Unternehmen sehr aufwändig“, sagte Dr. Jürgen Wilke von der BG RCI bei der Urkundenübergabe. Das Siegel wird jeweils für eine Dauer von drei Jahren verliehen, danach wird die Organisation erneut geprüft. Das Urteil der Gutachter war insgesamt positiv. Bei den Führungskräften und Mitarbeitern sei der Wissensstand zu Arbeitsschutzaspekten hoch. Lobend erwähnt wurden auch einzelne Leistungen zum Gesundheitsschutz, wie die Notfallpsychologie, der Umgang mit psychischen Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung und die Betreuungsmöglichkeit durch die externe Agentur „Insite Interventions“. „Insgesamt ist die Sicherheitskultur bei Infraserv deutlich überdurchschnittlich ausgeprägt“, bilanziert Dr. Wilke. Das belegt auch die vergleichsweise geringe Zahl der Unternehmen, die das Siegel bisher erhalten haben. Von rund 10.000 in der Berufsgenossenschaft organisierten Chemieunternehmen können lediglich 350 das Gütesiegel vorweisen. „Wir können stolz darauf sein, zu einem nach wie vor recht exklusiven Club zu gehören“, freut sich Dr. Thomas Hertel, Leiter Operations IPH. „Für unsere Kunden erbringen wir Dienstleistungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz und dementsprechend wichtig ist eine erfolgreiche Auditierung in diesem Bereich“, so Dr. Hertel. Zu den Leistungen von Infraserv Höchst gehören die Gefährdungsbeurteilungen von Arbeitsplätzen sowie das elektronische Unterweisungs-System ZEUS, mit dem Unterweisungen zeitsouverän geschult und rechtssicher dokumentiert werden können. Auch die arbeitsmedizinische Vorsorge sowie betriebliches Gesundheitsmanagement zählen zu den Stärken von Infraserv Höchst. Die erneute Verleihung des Gütesiegels zeigt, dass Infraserv Höchst und seine Mitarbeiter in Punkto Arbeitsschutz auf dem richtigen Weg sind.

Den Handlauf benutzen

Mit gutem Beispiel vorangehen: Den Handlauf zu benutzen gehört zu einer gelebten Sicherheitskultur im Unternehmen. Dr. Jürgen Wilke (unten links) von der BG RCI übergab das Gütesiegel „Sicher mit System“ an Vertreter von Infraserv (von unten): Betriebsrat Albert Kretschmer, Bernd Hientzsch, Management-Beauftragter & Prozessmanagement-Koordinator, Jürgen Berg von den E-Netz-Services, Matthias Geiger vom Arbeits- und Gesundheitsschutz, Dr. Thomas Hertel, Leiter Operations IPH, und Thomas Vernaleken vom Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Weitere Artikel:

>> Job Multiversum

>> perspectives 2016

>> Experten Express

>> Neues Standortportal ist online

>> BG RCI: Infraserv arbeitet "Sicher mit System"

Impressum

Herausgeber: Infraserv GmbH & Co. Höchst KG | Industriepark Höchst | 65926 Frankfurt am Main
V. i. S. d. P.: Dr. Klaus Alberti, Leitung | Unternehmensentwicklung und Kommunikation |
Redaktion: Michael Müller, Mathias Stühler
Koordination: Annette Mewes, Petra Niebergall

Logo Infraserv
Infraserv Höchst
Telefon: +49 69 305-6767 | E-Mail: kundenservice@infraserv.com
Registergericht für KG: Amtsgericht Frankfurt am Main | Registernummer für KG: HR A 28182
Umsatzsteueridentifikationsnummer für KG: DE812134797 | >> AGB

Copyright © 2016 infraserv Höchst